Bernie Ecclestone galt schon immer als ein mit allen Wassern gewaschener Geschäftsmann. Er ist klein (körperlich), aber seit den 1970er Jahren groß im Geschäft. Die Formel 1 ist ohne ihn nicht vorstellbar, vergleichbar vielleicht mit der Position von Uli Hoeneß beim FC Bayern München. Doch während letzterer gerade einsitzt, hat es Ecclestone tatsächlich geschafft und den 100 Millionen Dollar Deal, den er mit der Staatsanwaltschaft ausgehandelt hat, vom Gericht durchgewunken bekommen.

Ecclestone Deal 2014

Ecclestone kauft sich für 100 Millionen frei – titelt die WELT online. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Wenn Bernie Ecclestone dafür kein Bierbauch der Woche bekommen sollte, müssten wir diesen Blog gleich schließen. Das sind wirklich herausragende Qualitäten!

Kommentieren

Kategorien
Links: