Dem argentinischen Fußballstar Diego Armando Maradona droht ein Aufenthalt im Gefängnis. Laut BILD soll Maradona, der zur Zeit Trainer der argentinischen Fußball-Nationalmanschaft ist, mit einem Auto gegen eine Telefonzelle geprallt sein.  Durch den Unfall seien zwei Passanten mit Splittern verletzt worden. Diego Maradona habe anhschließend den Unfallort verlassen, also möglicherweise Unfallflucht begangen.

Diego Maradona als junger Spieler

Diego Maradona als junger Spieler

Ob jetzt wirklich Knast droht, wir die BILD-Zeitung vermutet, bleibt abzuwarten. BILD hat seine Informationen von der englischen SUN, in deren Artikel wird von der Möglichkeit einer einjährigen Haftstrafe gesprochen. Und das, wo Diego Armando Maradona doch eigentlich Grund zur Freude hätte, denn er ist im Alter von 48 Jahren erstmals Opa geworden: Seine Tochter Giannina brachte am 19. Februar einen Sohn zur Welt. Maradona, der in den letzten Jahren, oder besser Jahrzehnten durch seinen unsteten Lebenswandel und seinen übermäßigen Bierbauch auffiel, hat so etwas unserer Meinung nach nicht verdient!

Kategorien
Links: