Artikel-Schlagworte: „Abnehmen“

Das neue Jahr hat begonnen! Allen Bierbauch-Lesern wünschen wir viel Erfolg im neuen Jahr 2011. Möge es von Erfolg geprägt sein und gesund beginnen und auch wieder enden!

Sie möchten in diesem Jahr endlich abnehmen? Dann haben wir etwas gemeinsam… Nicht vergessen – Vorsätzen müssen auch Taten und Resultate folgen. Also seien Sie hart zu sich selbst, solange der Motivationsschub noch anhält. Wenn dann die ersten Ergebnisse sichtbar werden, sollte sich die Diät zu einem Selbstläufer entwickeln. Und etwas Sport hier und da ist vielleicht auch keine schlechte Idee. Dieser Vorschlag ist einen Bierbauch der Woche wert! Also – viel Erfolg 2011!

Sorry, aber ich will ehrlich sein: Ich bin zu dick! Es wird höchste Zeit, etwas dagegen zu unternehmen… Die Tipps gegen den Bierbauch lassen sich auf alle Übergewichtsprobleme anwenden. Natürlich muss man erst einmal die Motivation haben, wirklich etwas gegen das Übergewicht zu unternehmen. Daran hat es bei mir immer gehapert. Jetzt ist aber Schluss, ab jetzt möchte ich jede Woche ein Kilo abnehmen – bis Sylvester sollte so eine einigermaßen normale Figur zu erreichen  sein.

So viel dazu. Das musste jetzt einfach mal raus – ich bin dick – ich bin dick – ich bin verdammt nochmal echt dick! Denn dick-sein ist einfach UNCOOL!

Ja, Sie haben richtig gelesen, hier geht es nicht ums Abnehmen. Zunehmen ist angesagt. Viele Menschen habe aus unterschiedlichen Gründen „nicht genug auf den Knochen“, also Untergewicht. In solchen Fällen ist es ratsam, zuzunehmen.

Wichtig: Sollte ein ernster Fall von Untergewicht vorliegen, konsultieren Sie bitte einen Arzt mit entsprechender Spezialisierung. Bei massivem Untergewicht ist das Zunehmen für die Funktionalität der Organe und des Körpers von großer Bedeutung, da der menschliche Organismus sich anderenfalls selbst zersetzt, also Energie durch den Abbau von Muskelgewebe und sogar Organen erzeugt. Für leichtere Fälle, die dringend zunehmen möchten, gibt es diverse Diäten, also speziell abgestimmte Ernährungspläne. Eine davon ist die Bier-Diät.

Bei der Bier-Diät wird versucht, den Appetit durch gezielten Bierkonsum anzuregen und auch durch die sogenannten leeren Kohlenhydrate, die in allen alkoholischen Getränken vorkommen, eine positive Energiebilanz zu erzeugen. Der Mensch nimmt zu, wenn er mehr Kalorien, also Energie, zu sich nimmt, als er verbrennt. Ein gewisser Grundverbrauch ist immer vorhanden, um den Organismus am Leben zu erhalten. Wer zusätzlich körperlich Anstrengendes macht, etwa Sport, verbrennt mehr Energie. Somit ist es sinnvoll, nicht nur die Energiezufuhr zu erhöhen, sondern auch, Anstrengungen zu vermeiden.

Hierbei kann die Bier-Diät helfen, appetitanregender Bierkonsum zu den Hauptmahlzeiten wird auch Ihnen helfen – beim Zunehmen mit der Bier-Diät.

Wir haben ja bereits in den Tipps gegen den Bierbauch ein paar Hinweise gegeben, was man so tun kann. Eigentlich ist das ganze ja ganz einfach: Wir essen und trinken (etwa Bier) und nehmen damit Kalorien zu uns. Die sind auch notwendig, denn sonst würden wir verhungern bzw. vorher verdursten.

Problematisch wird es, wenn mehr Kalorien reinkommen, als verbrannt werden. Dann nimmt man nämlich zu. Das läuft meist langsam ab, jedes Jahr zwei, drei Kilo mehr auf der Wage. Irgendwann vergleicht man dann aktuelle Fotos mit denen von vor fünf Jahren – und ist geschockt!

Was hilft jetzt, wenn der Bauch weg soll? (Ab hier nur weiterlesen, wenn man ohne Bierbauch leben möchte)…

Tja, man muss diese beiden Faktoren in ein Gleichgewicht bringen, um nicht weiter zuzunehmen. Wer abnehmen möchte, soll halt eine negative „Kalorienbilanz“ ansteuern. Also mehr verbrennen (z.B. durch Sport) und/oder weniger zu sich nehmen (keine Radikaldiäten, die sowieso nichts bringen, sondern leicht reduzieren und bewusst gesünder essen). Eigentlich ganz einfach. Man muss nur wollen! Und nicht zu schnelle Erfolge erwarten – das Abnehmen ist eine sehr langfristige Angelegenheit!

Kategorien
Links: