Artikel-Schlagworte: „Klinsmann“

Zum Abschluss der Klinsi-Triologie noch ein aktueller Nachtrag: Jürgen Klinmann könnte schon sehr bald wieder ein Traineramt in der Bundesliga innehaben. Zumindest gibt es Gerüchte, dass er bei Hoffenheim im Gespräch sein soll.

Doch wurden diese durch klärende Worte des starken Mannes beim Überaschunsteam der Saison ausgeräumt. So äußerte sich der starke Mann in Hoffenheim,  Dietmar Hopp, zu einer Verpflichtung Klinsis:

„Jürgen Klinsmann war, wenn man glauben darf, was in den Medien geschrieben wurde, der Top-Verdiener beim FC Bayern. Ihn kann sich Hoffenheim überhaupt nicht leisten.

Update:
Für alle Fans von Klinsi gibt es jetzt eine Klinsi Infoseite

Nachdem wir bereits nach der Blamage von Barcelona – als Karl-Heinz Rummenigge nicht mehr um den heißen Brei herumreden konnte – gemutmaßt hatten:  Klinsi – muss er weg?, besteht jetzt Gewissheit: „Klinsi“ Klinsmann ist gefeuert! Nach gerade 10 Monaten im Amt muss sich Klinsi einen neuen Job suchen, oder vorerst von seinem Ersparten leben.

Ausgerechnet Jupp Heynkes soll Klinsi ersetzen. Er wird die Bayern-Truppe bis zum Saisonende kommandieren. Heynckes war übrigens bereits von 1987 bis 1991 Trainer des FC Bayern

Jürgen "Klinsi" Klinsmann

Jürgen "Klinsi" Klinsmann (Foto:HAUK MEDIEN ARCHIV / Alexander Hauk)

Eine bittere Schlappe für Klinsi, der offensichtlich mit seinen innovativen Trainingsmethoden gescheitert ist.

Rummenigge wird in der entsprechenden Pressemitteilung folgendermaßen zitiert:

„Wir haben uns diese Entscheidung sehr schwer gemacht,“ versichert Karl-
Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der AG, „aber die Ergebnisse der
vergangenen Wochen, die Art und Weise wie diese zustande kamen und vor
allem die Situation fünf Spieltage vor Saisonende zwangen uns aus
Verantwortung dem Klub gegenüber zu handeln.

Hier hat Rummenigge nicht mehr um den heißen Brei herumgeredet, sondern gehandelt. Wobei Rummenigge auch in Barcelona nicht mehr um den heißen Brei herumreden wollte oder konnte. Pech für Klinsi!

Kategorien
Links: